Info


Dokumentation meiner Match- und Stadionbesuche
Heimatstadt: Wien
Alter: 27
Faszination Fußballkultur

© Stuart Roy Clarke: Baseball Ground, Derby (1992) | Leeds Road, Huddersfiled (1993)


Es gibt kein schöneres Wege als den Fußball, um eine Gesellschaft, ihre Geschichte und Eigenheiten, den Charme völlig unbekannter Orte so ungeschminkt und unvorhersehbar kennenzulernen. Durch den Fußball bekommt man faszinierende Orte und Teile der Welt zu sehen, die einem ohne ihn mit Sicherheit verborgen blieben.

Auch gibt es keine schöneren Orte als den Fußball, sind Stadien und sich in die Nacht erhebende Flutlichter doch jene in einem Stadtgefüge, die mit einer so zeitlosen Selbstverständlichkeit einen Anziehungs- und Orientierungspunkt, unbeirrbare Ästhetik und abwechselnd ein Epizentrum unberechenbarer Leidenschaft und konstante Gelassenheit darstellen.

Letztendlich ist die Faszination des Fußballs seine unantastbare Vielfalt. Er kann gleichermaßen wöchentliche Routine und abenteuerliche Reisen sein. Man nimmt dasselbe Spiel vor Ort, als Teil des Ganzen, gänzlich ungefiltert und völlig anders wahr, als außenstehend, vor dem Bildschirm, den Kommentatoren und Kameras ausgeliefert. Er kann zugleich Tränen der Freude und des Leides hervorrufen. Er kann Veränderung in der Gesellschaft bewirken und jene zur selben Zeit entzweien und vereinen. Er kann, in den größten Stadien der Welt, ein Spektakel grenzenloser Inszenierung sein, und gleichzeitig, auf dem Sportplatz nebenan, bodenständig und authentisch wie wenig Anderes. Alldem zum Trotz funktioniert er überall gleich und wird überall verstanden, egal unter welchen Bedingungen.